Digitale Ausgabe

Download
TEI-XML (Ansicht)
Text (Ansicht)
Text normalisiert (Ansicht)
Ansicht
Textgröße
Originalzeilenfall ein/aus
Zeichen original/normiert
Zitierempfehlung

Alexander von Humboldt: „[Eintrag in das Radetzky-Album des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum in Innsbruck]“, in: ders., Sämtliche Schriften digital, herausgegeben von Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich, Universität Bern 2021. URL: <https://humboldt.unibe.ch/text/1859-xxx_Eintrag_in_Radetzky-1-neu> [abgerufen am 31.01.2023].

URL und Versionierung
Permalink:
https://humboldt.unibe.ch/text/1859-xxx_Eintrag_in_Radetzky-1-neu
Die Versionsgeschichte zu diesem Text finden Sie auf github.
Titel [Eintrag in das Radetzky-Album des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum in Innsbruck]
Jahr 1859
Ort Innsbruck
Nachweis
in: Das Radetzky-Denkmal im Nationalmuseum zu Innsbruck [= Beilage zum zehnten Jahresbericht des Radetzky-Vereins], Innsbruck: Gedruckt mit Felizian Rauch’schen Schriften 1859, S. 49.
Sprache Deutsch
Schriftart Fraktur
Identifikation
Textnummer Druckausgabe: VII.185
Dateiname: 1859-xxx_Eintrag_in_Radetzky-1-neu
Statistiken
Seitenanzahl: 1
Zeichenanzahl: 249

Weitere Fassungen
[Eintrag in das Radetzky-Album des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum in Innsbruck] (Innsbruck, 1859, Deutsch)
[Eintrag in das Radetzky-Album des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum in Innsbruck] (Prag, 1859, Deutsch)
|49|
Von des Lebens Gütern allen Iſt der Ruhm das Höchſte doch; Wenn der Leib in Staub zerfallen Bleibt der große Name noch.
(Schiller, das Siegesfeſt.)

Den edlen greiſen Helden FeldmarſchallGrafen Radetzky begrüßt ehrfurchtsvoll Alexander v. Humboldt.