Digitale Ausgabe

Download
TEI-XML (Ansicht)
Text (Ansicht)
Text normalisiert (Ansicht)
Ansicht
Textgröße
Zeichen original/normiert
Zitierempfehlung

Alexander von Humboldt: „[The Isthmus of Darien Ship Canal]“, in: ders., Sämtliche Schriften digital, herausgegeben von Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich, Universität Bern 2021. URL: <https://humboldt.unibe.ch/text/1853-The_Isthmus_of-21-neu> [abgerufen am 25.05.2024].

URL und Versionierung
Permalink:
https://humboldt.unibe.ch/text/1853-The_Isthmus_of-21-neu
Die Versionsgeschichte zu diesem Text finden Sie auf github.
Titel [The Isthmus of Darien Ship Canal]
Jahr 1853
Ort Stuttgart
Nachweis
in: Eisenbahn-Zeitung 11:28 (10. Juli 1853), S. 112.
Sprache Deutsch
Typografischer Befund Fraktur (mit rund-r); Spaltensatz; Auszeichnung: Sperrung.
Identifikation
Textnummer Druckausgabe: VII.55
Dateiname: 1853-The_Isthmus_of-21-neu
Statistiken
Seitenanzahl: 1
Zeichenanzahl: 2305

Weitere Fassungen
The Isthmus of Darien Ship Canal (London, 1853, Englisch)
The Isthmus of Darien Ship Canal (London, 1853, Englisch)
Isthmus of Darien (London, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (London, 1853, Englisch)
Baron Humboldt on the Darien Canal Project (Glasgow, 1853, Englisch)
The Darien Ship-Canal (London, 1853, Englisch)
Cullen’s Isthmus of Darien Ship Canal (London, 1853, Englisch)
Isthmus of Darien (London, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (London, 1853, Englisch)
The Isthmus of Darien Ship Canal (London, 1853, Englisch)
Isthmus of Darien Ship Canal (Cork, 1853, Englisch)
Baron Humboldt on the Darien Canal Project (Dumfries, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Augsburg, 1853, Deutsch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Exeter, 1853, Englisch)
Union of the Atlantic and Pacific (Banbury, 1853, Englisch)
Crossing the Isthmus of Panama (Glasgow, 1853, Englisch)
Ship-Canal (Bristol, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Exeter, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Parsonstown, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Paris, 1853, Französisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Stuttgart, 1853, Deutsch)
The Isthmus of Darien Ship Canal (Boston, Massachusetts, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Galway, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Washington, District of Columbia, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Washington, District of Columbia, 1853, Englisch)
[The Isthmus of Darien Ship Canal] (Milwaukee, Wisconsin, 1853, Englisch)
Humboldt and the Darien Ship Canal (Panama City, 1853, Englisch)
Isthmus of Darien Ship Canal (Dublin, 1853, Englisch)
The Isthmus of Darien Ship Canal (Hobart, 1853, Englisch)
Baron Humboldt and the Panama Route (Sydney, 1853, Englisch)
|112|

Zentralamerika.

— Der Standard theilt folgendes Schreiben mit,welches Alexander v. Humboldt an Dr. Cullen in London in Betreff desprojektirten Kanals über den Iſthmus von Darien gerichtet: „Potsdam,4. Juni. Mein Herr! ich verdiene Vorwürfe, daß ich es ſo lange verſchoben,die angenehme und intereſſante Sendung zu beantworten, die Sie ſo gütigwaren mir durch Herrn Auguſtus Peterman zukommen zu laſſen, einen Mann,der eben ſo ſchätzenswerth iſt wegen ſeines Charakters als ob der Gediegenheitſeiner geographiſchen Antworten. Dr. Cullen kann nicht an der hohen Wichtig-keit zweifeln, die ich dem Verdienſt ſeiner muthigen und nützlichen Forſchungenim öſtlichen Theile des Iſthmus von Panama beilege; da ihm meine Stellungund mein antediluvianiſches Alter bekannt iſt, wird er den, wenn ſchon verſpä-teten Ausdruck meiner lebhaften Dankbarkeit mit Nachſicht aufnehmen. Nachdemich mich ein halb Jahrhundert lang vergebens bemüht, die Möglichkeit einesMeerkanals zu beweiſen, und den Golf von San Miguel und Cuprea als diebeachtenswertheſten Punkte anzudeuten; nachdem ich in der letzten Ausgabemeiner „Anſichten der Natur“, faſt mit Bitterkeit beklagt, daß die Anwendungder Mittel, welche der jetzige Zuſtand unſerer Kenntniſſe behufs genauer Meſ-ſungen darbietet, ſo lange verzögert worden iſt, muß ich mich wohl mehr alsirgend Jemand darüber freuen, daß ich meine Hoffnung auf ein ſo edles Unter-nehmen endlich neubelebt ſehe. Ihre Veröffentlichungen, mein Herr! und dievon Hrn. Gisborne werden jenes große Werk begründen: einen wichtigen Theildes Welthandels in eine neue Bahn zu lenken, und die reichen Länder Oſtaſiensund des indiſchen Archipelagus näher zugänglich zu machen. Das Unternehmenüberſteigt keineswegs das intellektuelle und materielle Vermögen der jetzigenciviliſirten Nazionen. Das Werk muß aber auf ewige Dauer angelegt werden;man darf nicht mit einem Schleußenkanal beginnen gleich dem prächtigen kale-doniſchen Kanal, ſondern es muß ein wirklicher ozeaniſcher Kanal ohne Schleußenwerden — ein freier Durchgang von Meer zu Meer, in welchem die Schnellig-keit der Schiffahrt durch die Verſchiedenheit in der Höhe und das Nichtzuſammen-treffen von Ebb und Fluth zwar modifizirt, aber nicht unterbrochen wird.

Ge-nehmigen Sie ꝛc. Der Ihrige, Alex. v. Humboldt.“