Digitale Ausgabe

Download
TEI-XML (Ansicht)
Text (Ansicht)
Text normalisiert (Ansicht)
Ansicht
Textgröße
Originalzeilenfall ein/aus
Zeichen original/normiert
Zitierempfehlung

Alexander von Humboldt: „Statistische Notizen über Mexico“, in: ders., Sämtliche Schriften digital, herausgegeben von Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich, Universität Bern 2021. URL: <https://humboldt.unibe.ch/text/1809-Statistische_Notizen_ueber-1> [abgerufen am 05.02.2023].

URL und Versionierung
Permalink:
https://humboldt.unibe.ch/text/1809-Statistische_Notizen_ueber-1
Die Versionsgeschichte zu diesem Text finden Sie auf github.
Titel Statistische Notizen über Mexico
Jahr 1809
Ort Augsburg
Nachweis
in: Allgemeine Zeitung 42 (11. Februar 1809), S. 168.
Entsprechungen in Buchwerken
Alexander von Humboldt, Essai politique sur le royaume de la Nouvelle-Espagne. Avec un atlas physique et géographique, fondé sur des observations astronomiques, des mesures trigonométriques et des nivellemens barométriques, 2 Bände, Paris: F. Schoell [1808–] 1811, Band 1, S. 155, 152.

Alexander von Humboldt, Versuch über den politischen Zustand des Königreichs Neu-Spanien, 5 Bände, Tübingen: J. G. Cotta 1809–1814, Band 3, S. 11, 14–15.
Sprache Deutsch
Schriftart Fraktur
Identifikation
Textnummer Druckausgabe: II.74
Dateiname: 1809-Statistische_Notizen_ueber-1
Statistiken
Seitenanzahl: 1
Spaltenanzahl: 2
Zeichenanzahl: 4758

Weitere Fassungen
Statistische Notizen über Mexico (Augsburg, 1809, Deutsch)
Amerika (Budapest, 1809, Ungarisch)
Statistische Notizen über Mexico (Innsbruck, 1809, Deutsch)
|168| |Spaltenumbruch|

Statiſtiſche Notizen uͤber Mexico. In dem neulich erſchienenen dritten Theil von Alexanderv. Humboldts Reiſe findet ſich nachſtehende ſtatiſtiſche Ueberſichtdes Vizekoͤnigreichs Neu-Spanien oder Mexico.

Territorialeintheilung. Flaͤchenin-halt nachQuadrat-lieues zu25 aufdenGrad. Bevoͤlkerungim Jahr1803. Ein-woh-ner-zahlauf 1Qua-drat-lieue.
Ganz Neu-Spanien (mitAusſchluß des Koͤnigreichs Gua-timala) ........ 118,478 5,837,100 49
A. Innere Provinzen .. 67,189 423,200 6
a. Unmittelbar unter dem Vize-koͤnig ſtehend (Provincias in-ternas del Vireynato) .. 7,814 64,000 8
1. Nuevo Reyno de Leon . 2,621 29,000 10
2. Nuevo Santander .. 5,193 38,000 7
b. Unter dem Gouverneur vonChihuahua. (Provincias in-ternas de la comandancia ge-neral) ....... 59,375 359,200 6
1. Intendencia de la NuevaBiscaya o Durango .. 16,873 159,700 10
2. Intendencia de la Sonora 19,143 121,400 6
3. Cohahuila ..... 6,702 16,900 2
4. Texas ...... 10,948 21,000 2
5. Nuevo Mexico ... 5,709 40,200 7
B. Neu-Spanien im ei-gentlichen Verſtande, unmittelbar unter dem Vize-koͤnig ſtehend, und die Koͤnig-reiche Mexico, Mechoacan yNueva Galicia, und beide Ka-lifornien begreifend: ... 51,289 5,413,900 105
1. Intendantſchaft Mexico . 5,927 1,511,900 255
2. Intendantſchaft Puebla . 2,696 813,300 301
3. Intendantſchaft Veracruz . 4,141 156,000 38
4. Intendantſchaft Oaxaca . 4,447 534,800 120
5. Intendantſchaft Merida oderJucatan ...... 5,977 465,800 81
6. Intendantſchaft Valladolid 3,446 476,400 273
7. Intendantſchaft Guadala-xara ........ 9,612 630,500 66
8. Intendantſchaft Zacatecas . 2,355 153,300 65
9. Intendantſchaft Guanaxuato 911 517,300 568
10. Intendantſchaft San LuisPotoſi. (Mit Ausſchluß vonNeu-St. Ander, Texas,Cohahuila und dem Koͤnig-reich Leon.) ..... 2,357 230,000 98
11. Alt-Kalifornien .... 7,295 9,000 1
12. Neu-Kalifornien ... 2,125 15,600 7
|Spaltenumbruch| Im Jahre 1807 iſt jedoch mit dem Militaͤrgouvernement derinnern Provinzen eine Veraͤnderung vorgegangen. Sie ſtehennicht mehr insgeſammt unter dem Gouverneur von Chihuahua,ſondern zerfallen in zwei Gouvernements. a. Weſtliche Pro-vinzen: Sonora, Durango o Nueva Biscaya, NuevoMexico, beide Kalifornien. b. Oeſtliche Provinzen: Coha-huila, Texas, Colonia del Nuevo Santander, Nuevo Reynode Leon. — Im Allgemeinen dringt ſich beim Anblik der obigenTabelle die Bemerkung auf, daß in wenigen Laͤndern unſrer Erd-kugel die Bevoͤlkerung ſo ungleich vertheilt iſt. Sieben Achttheileder Menſchen wohnen innerhalb der Wendekreiſe, wo mancheProvinzen uͤber 300, ja bis 568 Seelen auf der Quadratlieuezaͤhlen, waͤhrend die ungeheuer groſen und ſehr fruchtbaren Pro-vinzen in der gemaͤſigten Zone zum Theil kaum 2 bis 6 Men-ſchen auf der Quadratlieue naͤhren. Und von den fuͤnf Millio-nen Menſchen, welche innerhalb des Wendezirkels leben, woh-nen wiederum vier Fuͤnftheile auf dem Ruͤken der Cordilleren,oder auf Bergebenen, die uͤber dem Ozean wenigſtens ſo hocherhaben ſind, als das Hoſpiz auf dem Montcenis. Herr v. Humboldt fuͤgt noch folgende Ueberſicht des Flaͤchen-inhalts und der Bevoͤlkerung der groͤßten politiſchen Geſellſchaf-ten in Europa und Aſien bei, welche intereſſante Vergleichungenmit dem gegenwaͤrtigen Zuſtande von Mexico darbietet:
Im Jahre 1808 Flaͤchenin-halt inQuadrat-lieues zu25 auf denGrad. Bevoͤlke-rung. Ein-woh-neraufeinerQua-drat-lieue.
Ruſſiſches Reich .... 942,452 40,000,000 42
1. Europaͤiſcher Theil ... 215,809 36,400,000 169
2. Aſiatiſcher Theil .... 726,644 3,597,000 5
Das Gouvernement Irkuzkallein ....... 350,000 680,600 2
Das Gouvernement Tobolskallein ....... 200,000 72,547 1
Ganz Europa ..... 476,111 182,599,000 383
Vereinigte Staaten von Nordamerika.
1. Mit Louiſiana .... 260,340 6,800,000 22
2. Ohne Louiſiana .... 156,240 6,715,000 43
3. Ohne Louiſiana und das weſt-liche Gebiet ..... 78,120 6,655,000 85
Hindoſtan diſſeits desGanges ....... 162,827
Unter unmittelbarer Souve-rainetaͤt der engliſch-oſtin-diſchen Kompagnie .. 48,299 23,806,000 493
Bundsgenoſſen und tribut-bare Fuͤrſten der Kompagnie 32,647 16,900,000 518
Tuͤrkiſches Reich in Europa, Aſien undAfrika.... 136,110 25,330,000 186
Oeſtreichiſche Monarchie 33,258 25,588 000 769
Frankreich ....... 32,000 35,000 000 1,094
Spanien ....... 25,147 10,409,000 413
Neu-Spanien.
1. Mit den innern Provinzen 118,478 5,837,100 49
2. Ohne dieſelben .... 51,289 5,413 900 105
Neu-Spanien iſt alſo beinahe viermal ſo groß, als Frankreich,und hat dagegen nur den ſiebenten Theil von deſſen Bevoͤlkerung.Eine bemerkenswerthe Aehnlichkeit hat es dafuͤr mit den ver-einigten Freiſtaaten von Nordamerika, beſonders wenn manLouiſiana und das weſtliche Gebiet als die Provincias internas des groſen atlantiſch-amerikaniſchen Staatenvereins anſieht.