Digitale Ausgabe

Download
TEI-XML (Ansicht)
Text (Ansicht)
Text normalisiert (Ansicht)
Ansicht
Textgröße
Originalzeilenfall ein/aus
Zeichen original/normiert
Zitierempfehlung

Alexander von Humboldt: „Aracacha“, in: ders., Sämtliche Schriften digital, herausgegeben von Oliver Lubrich und Thomas Nehrlich, Universität Bern 2021. URL: <https://humboldt.unibe.ch/text/1807-Aracacha-1> [abgerufen am 31.01.2023].

URL und Versionierung
Permalink:
https://humboldt.unibe.ch/text/1807-Aracacha-1
Die Versionsgeschichte zu diesem Text finden Sie auf github.
Titel Aracacha
Jahr 1807
Ort Berlin
Nachweis
in: Berlinische Nachrichten von Staats- und gelehrten Sachen 125 (17. Oktober 1807), S. 4.
Sprache Deutsch
Schriftart Fraktur
Identifikation
Textnummer Druckausgabe: II.50
Dateiname: 1807-Aracacha-1
Statistiken
Seitenanzahl: 1
Spaltenanzahl: 2
Zeichenanzahl: 919

Weitere Fassungen
Aracacha (Berlin, 1807, Deutsch)
Nähere Erklärung der Aracacha (Freiberg, 1807, Deutsch)
[Aracacha] (Erlangen, 1807, Deutsch)
Die Arracacha (München, 1807, Deutsch)
[Aracacha] (Augsburg, 1807, Deutsch)
[Aracacha] (Leipzig, 1807, Deutsch)
Die Aracacha (Weimar, 1807, Deutsch)
Upplysning om rotfrukten Arracacha (Turku, 1807, Schwedisch)
|4| |Spaltenumbruch| |Spaltenumbruch|

Aracacha.

Da mein Name zufaͤllig bei Gelegenheit dieſer Pflanzegenannt worden iſt, ſo glaube ich, um das Mißverſtaͤnd-niß zu verhuͤten, als zweifele ich an der Nuͤtzlichkeit odergar an der Exiſtenz dieſer Pflanze, folgende Erlaͤuterungdem Publikum ſchuldig zu ſeyn. Wir erinnern uns mehr-mals eine Paſtinak-aͤhnliche Wurzel gegeſſen zu haben,welche man Aracacha nannte. Da wir aber nie Gelegen-heit gehabt haben, dieſe Gartenpflanze bluͤhend zu ſehenoder botaniſch zu unterſuchen, ſo wiſſen wir nicht, zu wel-chem Geſchlecht ſie gehoͤrt. Ihre Kultur in Europa magallerdings nuͤtzlich ſeyn. Daß dieſelbe aber je ſo wichtigſeyn koͤnne, als die Kultur der Kartoffeln, der Batatenund Dioskoreen, iſt mir ſehr unwahrſcheinlich. Der Pater Gili erwaͤhnt der Aracacha als einer Gartenpflanze, undleitet den Namen aus der Inka- oder Qquichua-Spracheher. Saggio di Storia americana. T. 4. pag. 156. A. v. Humboldt.